Vernissage mit Werken von Martin Hensel

Fotografin Alex Esser

Von Sonntag, 18. Februar, bis Freitag, 16. März, sind Werke des Neusser Künstlers Martin Hensel im Kolumbarium zu sehen. Er erschafft unter anderem Skulpturen aus Holz. Grob gearbeitet mit Kettensäge und Beitel transportieren seine Figuren wie der „Lastenträger“ oder seine Gruppen wie „Abendmahl“ die zentralen Themen seiner Arbeit: Wandel, Wandlung, Transformation und das Zwischenmenschliche. Die Ausstellung wird am Sonntag, 18. Februar, mit einer Vernissage eröffnet. Sie beginnt um 11 Uhr, der Eintritt ist frei.

2018-01-11T10:12:53+00:00